Die Sache mit der eigenen Leistungsgrenze

Das manchmal der berühmte „Akku“ einfach leer ist, muss ich wohl niemanden erzählen. Weder „Neurodiversen“ Menschen, noch „Normalos“. Zigtausende Faktoren saugen den Tag über an unserem eigenen Akku und nötigen uns – mal früher, mal später – eine Pause und damit das verbundene „Aufladen“ ab… Und das ist auch gut so, ich persönlich finde die […]

Read more